St. Konrad - Berichte

Der Frauenbund lud zu einer „Wildkräuter-Wanderung“ ein.

Am Mittwoch, 08.09.2021, traf man sich zu einer 1,5-stündigen Wanderung, die besonders auch für Familien geeignet war, lernte essbare Wildpflanzen zu bestimmen, zu unterscheiden und bekam Infos zu Inhaltsstoffen der Kräuter und Tipps zur Zubereitung.

Referentin war Fr. Susanne Hansch

Stadtführung: Götterdämmerung II

KDFB

Stadtführung: Götterdämmerung II 

Am 29.07.2021 gab es über einen attraktiven Stadtrundgang. "Begegnen Sie den politischen, kulturellen und sozialen Umbruch-Göttern in Regensburg!", so lautete der Aufruf zur Teilnahme. Treffpunkt war am alten Rathaus und es ging Richtung innerer Westen.

Was war los in der damals kleinen bayerischen Provinzstadt Regensburg zum Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts? Die Ära der letzten Monarchen ist in ganz Europa eine Periode der großen Veränderungen und Umbrüche. Die Herrscher wurden vom Thron gefegt, eine moderne Epoche begann mit Nachdruck. Glanz und Tragik lagen ganz nahe beieinander, große Oper neben Armut, technische Neuerungen neben altem Adel. Und am Ende standen Krieg und Pandemie, aber auch die wilden 20er Jahre.
Ein Gästeführer von kulttouren e.V. nahm die Teilnehmerinnen mit auf eine 90-minütige Spaziergang-Zeitreise zu den Geheimnissen und Veränderungen der Epoche und an wenig bekannte Orte in der Altstadt. (Text entnommen von kulttouren.de.und etwas abgeändert: M.K.)

15. August - Mariä Aufnahme in den Himmel - Segnung der heimischen Kräuter

Am Samstag, 14.08.21 trafen sich die Mitglieder und auch Gäste des Frauenbundes zum Binden von Kräutersträußen. Diese konnten vor den Gottesdiensten erworben werden.

Der Frauenbund bedankt sich herzlich bei allen Helfern und Käufern der Kräutersträuße. So konnten 300,00 € für die Flutopferhilfe, eine Aktion unseres Landesverbandes, überwiesen werden.

Eine schöne alte Tradition

Die Heilkraft vieler Kräuter auf Feldern, Wiesen und in Gärten ist wie eine gute Medizin, die den Leib, den Geist und die Seele des Menschen zum Leben führen. Seit dem Mittelalter werden an Mariä Himmelfahrt Kräuter bzw. Kräuterbüschel gesegnet, die...

Weiterlesen: 15. August - Mariä Aufnahme in den Himmel - Segnung der heimischen Kräuter

Stadtpfarrer Thomas Eckert feierte sein Priesterjubiläum

 Auf den Herrn setze ich mein Vertrauen, im nahe zu sein ist mein Glück. Psalm 73,28

Am Sonntag, 27. Juni 2021, um 10.30 Uhr, feierten wir coronakonform einen Dankgottesdienst anlässlich des 25-jährigen Priesterjubiläums unseres Pfarrers Thomas Eckert.

Weiterlesen: Stadtpfarrer Thomas Eckert feierte sein Priesterjubiläum

Fahrradsegnung mit Radltour und Brotzeit für unsere Kids

Am Donnerstag, 22. Juli 2021 hieß es wieder: "Komm mach mit bei der Fahrradsegnung!!!!"

Hier kannst du den Info-Flyer herunterladen....

Fahrradsegen

Der Herr stärke Deine Füße, damit Du kraftvoll in die Pedale treten kannst und keinen Muskelkater bekommst.

Der Herr schenke Dir Rückenwind, damit Du schneller ans Ziel kommst und nicht zu lange auf die Brotzeit warten musst.

Der Herr schenke dir ideales Radfahrwetter: Die Sonne, die dich behutsam begleitet und Regen, der sich hinter Wolken verkrümelt.

Der Herr behüte und beschütze Dich auf all deinen zukünftigen Radausflügen.

Frauenbund unterstützt Frauen in Not

Frauenbund Frauen helfen

Die Vorstandsdamen des KDFB - St. Konrad und Pfarrer Thomas Eckert freuten sich, aus dem Erlös der Adventskranz- und Palmbüschelaktionen  einen Scheck, über 600,- € , an Fr. Eva Hambach, von der Diözese Regensburg, überreichen zu können. Diese sonst so selbstverständlichen Aktionen wurden unter Pandemiebedingungen in Heimarbeit geleistet. Deshalb auch ein besonderer Dank an alle, die mitgeholfen haben. Die Spende geht an den Solidaritätsfonds „Frauen helfen Frauen in Not“, durch den betroffenen Frauen und ihren Familien unbürokratisch und schnell geholfen werden kann. (Ch. Z.)
 
 

Themengottesdienst der Aktion: „Im Netz des Menschenfischers“

Fischernetzaktiom

Am 13. Juni - 10.30 Uhr - im Familiengottesdienst

"Guter Gott, manchmal geht es uns wie den Jüngern. Wir sind traurig und mutlos. Unsere Netze sind leer. Wir vertrauen zu wenig, dass du immer bei uns bist und uns stärkst mit deinem Wort. Fülle unsere Netze, fülle unsere Herzen. Lass uns vertrauen und hilf uns, dass wir zu Menschenfischern werden können, die von deiner Liebe und Hoffnung erzählen und für die da sind, die Hilfe und Unterstützung brauchen. Sei du unser Licht in diesen Tagen, darum bitten wir dich, durch Jesus Christus unseren Herrn. Amen."

Aktion des Frauenbund St. Konrad - Unterstützung durch Spenden

Der KDFB St. Konrad freut sich, einen Beitrag zur Erneuerung des Glockengeläutes unserer Pfarrkirche zu leisten.
Nach Auflösung unseres Guthabens bei der Sparkasse konnten wir folgende Spenden weiterleiten:

1000,- € Kirchenglocken St. Konrad
500,- € „Sozialdienst Kath. Frauen“ (SkF)
600,- € „Frauen helfen Frauen in Not“ (Diözesanfond)
400,- € Mission Pater Stefan
500,- € Bund Naturschutz

Das Vorstandsteam

Achten Sie auf unsere Senior*innen

Ein von der bayerischen Polizei entwickelter Comic zeigt anschaulich die Vorgehensweise der Betrüger, die sich am Telefon als Polizisten ausgeben.

Der Comic kann hier heruntergeladen und weiterverbreitet werden, zum Beispiel ausgedruckt und insbesondere an ältere Verwandte, Nachbarn oder Bekannte in unserer Pfarrei verteilt werden.

8. Mai - Nightfever in St. Konrad

NightfeverAm 8. Mai gab es in St. Konrad zum ersten Mal das sogenannte  „Nightfever“. Die Jugendlichen sowie die Band gestalteten bereits die Heilige Messe um 18.00 Uhr mit und danach leiteten sie mit stimmungsvollen Liedern und Gebeten die eucharistische Anbetung ein. - Ebenfalls bestand die Möglichkeit zur Beichte. Vor allem Jugendliche und Kinder wurden eingeladen, die Zeit bei Gott zu nützen. Bis 21.00 Uhr durfte man in St. Konrad kommen und gehen, wie es beliebte.

Weitere Termine finden Sie hier.

Suchen